Deià - "Künstlerdorf Mallorcas"

Auf einem Hügel des Tramuntanagebirges liegt das Bergdorf Deià.
Die wunderschöne Landschaft, das Meer, die Berge und die prachtvollen Blüten der gepflegten Wiesen und Gärten verwandeln diesen Ort in ein kleines Paradies.
Es ist wirklich traumhaft schön hier.
Man sieht, dass die Bewohner ihren Ort lieben und pflegen.

Auf Erkundungstour im Künstlerdorf

Der pittoreske mallorquinische Ort ist eine wahre Perle im Tramuntanagebirge. Umgeben von bewaldeten Bergen begeistert das Städtchen durch seine fast schon wildromantische Umgebung. Rauschende Wildbäche, herrliche Wanderwege durch das Gebirge und nur 10 Minuten von der Küste entfernt, gilt Deià als einer der schönsten Orte der Baleareninsel.

Verwinkelte Gassen und herrliche alte Natursteinhäuser prägen den Ortskern der im Gebirge gelegenen Gemeinde und laden zu einem Bummel ein. Wer durch die Stadt geht, trifft auf exklusive Boutiquen und kleine Geschäfte. Das ein oder andere Café lädt zum Verweilen ein und charmante Restaurants locken mit mallorquinischen Spezialitäten. Hobbyfotografen werden die Schönheit des Ortes lieben, denn es gibt viele schöne Stellen im Ortsgebiet, die sich als lohnenswertes Fotomotiv erweisen. Selbst die hübsche historische Kirche Sant Joan Batista unterstreicht das besondere Flair der Gemeinde in der malerischen Berglandschaft der Urlaubsinsel. In und um den Ort sind im letzten Jahrhundert auch einige luxuriöse Anwesen erbaut worden. Unterhalb des Ortes findet sich die naturbelassene "Cala-Deià", die mit klarem Wasser zum Baden und Schnorcheln einlädt. Erreichbar ist die Bucht vom Ort aus über einen Wanderweg, der sich durch die herrliche Landschaft schlängelt. Zudem lädt das Tramuntanagebirges zu langen Wanderungen ein, denn in der einladenden Gebirgslandschaft gibt es viel zu entdecken und die ein oder andere Stelle bietet einen unvergesslichen Blick auf die Schönheit der Gemeinde.

Rückzugsort und Wahlheimat zahlreicher Künstler

Wer aufmerksam durch die ansprechende Gemeinde geht, wird immer wieder auf Kunstwerke stoßen, denn in dem Ort haben sich unter anderem einige Maler und Bildhauer niedergelassen. Bereits seit Anfang des letzten Jahrhunderts zieht es Künstler aus allen Sparten in den mallorquinischen Ort. Darunter waren auch Größen wie Pablo Picasso, Ava Gardner, Andrew Lloyd Webber, Pierce Brosnan und Michael Douglas. Dem Schriftsteller Robert Graves wurde sogar ein Museum gewidmet, welches Einblick in die Werke und das Leben des britischen Autors gibt, der sich hier einst niederließ. Selbst der britische Physiker Steven Hawking nutzte das Künstlerdorf gerne als Rückzugsort.

Durch die zunehmende Popularität entwickelte sich das einst landwirtschaftlich geprägte Dorf und wurde zum beliebten Reiseziel und zum Teil sogar Wohnsitz in der Künstlerszene. Dies sorgte für eine deutliche wirtschaftliche Belebung, die unter anderem die Gründung mehrerer erstklassiger Restaurants nach sich zog. Natürlich wurde auch das kulturelle Leben im Ort durch die Künstler beeinflusst und so wird hier unter anderem das Musikfestival "Festival de Deià" veranstaltet. Doch auch außerhalb der Veranstaltungsmonate Juli und August, sind in dem Ort Kunstschaffende anzutreffen und es finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Bemerkenswert ist jedoch, dass sich die Gemeinde trotz ihrer Entwicklung ihren ursprünglichen Charme erhalten konnte und so ist ein Besuch in dem Bergort ein ganz besonderes Erlebnis.

Anzeige/Werbung

 

 Banner 728 x 90 Pixel